Klopapier-Challenge 2020

Die Schützengilde Deuchelried hat erfolgreich an der Klopapier-Challenge teilgenommen. Danke an die Teilnehmer.

Trotz der schwierigen Zeit das Lachen nicht verlernen. Unter diesem Motto haben viele Mitglieder der Gilde an der Challenge teilgenommen. Nominiert haben wir unsere Leupolzer Schützenfreunde und auch die Schützenkameraden aus Ehingen. Habt auch soviel Spaß wie wir...und bleibt Gesund!

Die Deuchelrieder Schützen haben sich auch in diesem Jahr im Schützenhaus zum traditionellen Funkenringwürfeln getroffen. Dabei wurden Beate Meurer, Carola Reischmann, Stefan Jocham, Hermann Schwenk und Raphael Fasser und Thomas Dilger zu Schützenkönigen ernannt.

Oberschützenmeister Winfried Merk gab zu Beginn gleich die Gewinner vom Fasnetschießen bekannt, bevor anschließend um die Funkenringe gewürfelt wurde. Die Proklamation der Schützenkönige wurde mit Spannung erwartet: Carola Reischmann wurde mit einem 19,7-Teiler Schützenkönigin. Schützenkönig der Pistolenschützen wurde Beate Meurer mit einem 104,7-Teiler. Jugendschützenkönig ist Raphael Fasser mit einem 31,7-Teiler. In der Klasse „Luftgewehr Herren“ darf sich Stefan Jocham mit einem 22,5-Teiler Schützenkönig nennen. Erstmals getrennt gewertet wurde die Auflageschützen. Hermann Schwenk wird hier mit einem 52,5-Teiler Schützenkönig. Premiere auch die Königwertung bei den Schützen Sportpistole und Großkaliber, hier wurde Thomas Dilger Schützenkönig. Mit dem Fasnetschießen wurden auch die Vereinsmeister, sowie die Gewinner der Ehren- und Wanderpreise ermittelt. Beate Meurer gewann in der Disziplin Luftgewehr/Luftpistole „traditionelle Schützen“ mit einem 53,4-Teiler die von Georg Bodenmiller gestiftete Fasnetscheibe. In der Disziplin Luftgewehr/Luftpistole „Auflage“ gewann die Fasnetsscheibe mit einem 7,0-Teiler Anton Kekeisen, gestiftet von Franz Stocker. Der Fasnetswanderpreis ging in diesem Jahr an Alfred Immler, der einen 29-Teiler erzielte. Rudolf Dorner gewann mit einem 47,5-Teiler den Karl Bodenmüller-Wanderpreis. Den Wanderpreis, gestiftet von Rudolf Dorner gewann Edgar Steurer mit einem 16-Teiler. Bei der Schmankerlwertung gab es Preise in Form eines Funkenrings: Carola Reischmann 95,6-Teiler (Luftgewehr & Luftpistole „traditionell“). Hermann Schwenk 21,5-Teiler (Luftgewehr & Luftpistole „Auflage“). Hermann Dilger bei Sportpistole & Großkaliber, weil er mit 16 Zehner bester Schütze war. Bei der Jugend gewann Tobias Straub mit einem 42,9-Teiler den Jugend-Wanderpokal.  Marie Damaschke mit einem 75,1-Teiler den Paul Zeh Wanderpokal. Den Wanderpreis gestiftet von Winfried Merk gewann Hermann Schwenk mit einem 52-Teiler und einer Abweichung von 2,0 zu dem geforderten 50-Teiler.Den Jubiläums-Wanderpreis gestiftet von Helmut Gorjan gewann Marc Zeller mit einem 22,8-Teiler. 

 

Ergebnisse (auch der Vereinsmeisterschaften) sind auf der Homepage abrufbar.